Hochbeete "clevergeniessen": Wer gärtnert mit?

Von Mitte Mai bis Ende September stehen an vier Standorten in der St.Galler Innenstadt Hochbeete mit Gemüse, Kräutern und Blütenpflanzen für Bienen. Für die beiden Standorte im Linsebühl und an der Lämmlisbrunnenstrasse werden im Rahmen der Kampagne "clevergeniessen" noch Hochbeetgärtnerinnen und -gärtner gesucht.

Clever geniesst, wer frische, regionale und saisonale Zutaten verwendet, massvoll Fleisch konsumiert, Lebensmittelabfälle vermeidet und energiesparend kocht. Auch clever isst, wer Gemüse und Obst selbst anbaut - im Garten, vor dem Fenster, auf dem Balkon oder im Hochbeet. 

Die kleinen Gärten vor der Haustüre werden von der Quartierbevölkerung gepflegt. Die bunten Beete bieten Gemüse und Kräuter sowie Nahrung für Wildbienen. Es wachsen je nach Saison Basilikum, Petersilie, Salat, Fenchel, Zucchetti, Tomaten, Ringelblumen und vieles mehr. 

Hochbeetgärtnerinnen und -gärtner gesucht
Für die beiden Standorte im Linsebühl und an der Lämmlisbrunnenstrasse werden noch Hochbeetgärtnerinnen und -gärtner gesucht. Der Aufwand ist klein – die Freude gross: Es geht ums Bepflanzen (die Setzlinge werden zur Verfügung gestellt), ums Giessen und darum, ab und zu für etwas Ordnung zu sorgen. Als Dank gibt es Petersilie, Zucchetti und Co. Und man kann Kontakte knüpfen zu den Gärtnerinnen und Gärtner der weiteren Hochbeet-Standorte am Pic-o-bello-Platz und vor der OST.

Interessiert am Mitgärtnern? Wir freuen uns auf Ihre Rückmeldung.

Kontakt:
Umwelt und Energie Stadt St.Gallen
Tel. 071 224 56 90
karin.hungerbuehler@stadt.sg.ch

Text: Stadt St.Gallen